Schach in Pirna

Vom Schach in Pirna und Umgebung

08.08.2018

Einladung zum Sommerturnier

Am Sonntag, dem 26. August 2018, findet nun bereits zum 25. Mal das traditionelle Pirnaer Sommer-Schnellschachturnier statt. Alle Schachfreunde aus dem Landkreis Sächsische Schweiz, sowie Gäste und Urlauber sind herzlich eingeladen, diese Gelegenheit zur Saisonvorbereitung zu nutzen. Die Startgebühr beträgt 2 Euro für Erwachsene, für U18-Spieler ist die Teilnahme kostenlos. Für den Sieger und für den besten Nachwuchsspieler (U18) stehen Pokale bereit, die 3 Erstplatzierten erhalten Urkunden.

07.08.2018

Blitzturnier im Dresdner Schachfestival

Im Rahmen des Dresdner Schachfestivals wird ein sehr gut besetztes Blitzturnier durchgeführt. 104 Teilnehmer kämpfen in 11 Runden mit flinken Fingern um die Punkte. Dabei ist auch Günter Weidlich aus Pirna, der 5,5 Punkte erzielen kann. Dies reicht am Ende für Platz 50. Sieger wird Großmeister Dusan Popovic aus Deggendorf vor dem internationalen Meister Tor Fredrik Kaasen aus Norwegen und dem FIDE-Meister Hans Moehn aus Dresden.

06.08.2018

Thematurnier in Radebeul

Beim zweiten von drei Thematurnieren des BSV Chemie Radebeul versucht sich auch Lutz Backhaus aus Pirna. Er muss sich in 5 Runden Schnellschach mit dem angenommenen Damengambit auseinandersetzen. Als Besonderheit kommt hinzu, dass die Bedenkzeit entsprechend dem Unterschied der Spielstärke gestaffelt wird. Lutz kann insgesamt 3 Punkte erspielen und belegt damit den 6. Platz unter 14 Teilnehmern.

23.07.2018

Staffeleinteilung für die neue Saison

Laut SVS (Stand: 23.07.2018) spielt Fortschritt Pirna in der Saison 2018/19 in der 1. Bezirksklasse Staffel A. Es beginnt am 16.09.2018 mit einem Auswärtsspiel gegen die Mannschaft des SV Traktor Priestewitz. Die U12-Nachwuchsmannschaft von Fortschritt Pirna startet am 01.09.2018 mit einem Heimspiel gegen TuS Coswig.

21.07.2018

Sommerschnellschachturnier Ottendorf-Okrilla

Mit Günter Weidlich und Lutz Backhaus fahren zwei Pirnaer Spieler zur 7. Auflage des Sommerschnellschachturniers vom SV Ottendorf-Okrilla. Unter traditionell guten Bedingungen wird Günter seiner Favoritenrolle gerecht und belegt nach 5 Siegen und 2 Unentschieden mit 6 Punkten den ersten Platz. Zweiter wird mit 5,5 Punkten Jens Weichelt (Rochade Augsburg) vor Dirk Niese vom ausrichtenden Verein (5 Punkte). Lutz Backhaus gewinnt insgesamt 3 Partien und belegt damit den 19. Platz bei 32 Teilnehmern.

02.07.2018

Nachwuchsspieler gesucht!

In der kommenden Saison 2018/2019 wird Fortschritt Pirna nach langer Pause wieder mit einer Nachwuchsmannschaft an den Start gehen. Laut vorläufiger Staffeleinteilung spielt Pirna in der Bezirksklasse U12 (Staffel B) gemeinsam mit Bautzen, Coswig, DD-Leuben, DD-Striesen und Oberland. Die Spiele beginnen im Herbst 2018. Um alle Wettkämpfe absichern zu können, suchen die Pirnaer Nachwuchsspieler noch talentierte Mitstreiter, die nach dem 01.01.2007 geboren sind. Interessenten können gern Kontakt aufnehmen oder donnerstags direkt zum Training kommen.

01.07.2018

Neues Vereinsmitglied

Die Pirnaer Schachfreunde sind sehr erfreut und begrüßen ganz herzlich das neue Vereinsmitglied Günter Weidlich. Der langjährige Spitzenspieler vom SV Dresden Leuben hat nach seinem Wohnsitz nun auch seinen schachlichen Mittelpunkt nach Pirna verlegt. Mit ihm hat ein sympatischer Schachfreund zu uns gefunden, der auf Grund seiner Spielstärke und seiner Erfahrung sowohl die Mannschaft verstärken, als auch die Trainingsabende beleben wird. Wir wünschen Günter eine angenehme und erfolgreiche Zeit bei Fortschritt Pirna!

23.06.2018

Kreis- Kinder und Jugendspiele 2018

In der Freitaler Grundschule Poisental kämpfen 60 Schüler aus dem Landkreis in vier Gruppen um die Medaillen. Über 70% der Teilnehmer spielen in den Gruppen U8 und U10, während die älteren Schüler leider nicht so zahlreich vertreten sind. Unter den 9 Startern der Gruppe U12 befindet sich mit Sebastian Tschirpig der einzige Pirnaer. Er erzielt in 7 Runden 4.5 Punkte und belegt damit in seiner Altersklasse den 4. Platz.

03.06.2018

Offene Vereinsmeisterschaft 2018

An der Vereinsmeisterschaft beteiligen sich nur 5 Spieler. Leider haben keine weiteren Schachfreunde Interesse bzw. Zeit gefunden. Nach 5 Runden geht der Wanderpokal erneut an Andreas Kießling, der 3 Punkte aus 4 Partien erzielen kann. Den zweiten Platz teilen sich mit 2 Punkten und gleicher Wertung Lutz Backhaus und Toralf Lippert vor Jochen Hentschel, der ebenfalls auf zwei Punkte kommt, aber eine etwas schlechtere Wertung aufweist.

27.05.2018

20. Kesselsdorfer Schachtag

Im Quality Hotel Kesselsdorf finden sich insgesamt 93 Schachfreunde aus mehreren sächsischen Vereinen, Grundschulen und Kindergärten zur 20. Auflage des Kesselsdorfer Schachtages ein. Gespielt wird in drei Gruppen. In der Gruppe I (U8-U12) erzielt Sebastian Tschirpig 4 Punkte und belegt damit unter den 50 Teilnehmern den 19. Platz. In der Gruppe III (Erwachsene) tritt mit Lutz Backhaus ein weiterer Pirnaer an. Er erzielt 4.5 Punkte aus 7 Runden und belegt damit den 7. Platz unter 28 Teilnehmern.

06.05.2018

Jugendopen Grimma 05.-06.05.2018

Sebastian Tschirpig startet in der B-Gruppe des Jugendopens vom SV 1919 Grimma und der Sparkasse Muldental gemeinsam mit 48 Teilnehmern. In allen fünf Runden tritt er gegen Spieler mit höherer DWZ an und sammelt wervolle Erfahrungen in einem Turnier mit langer Bedenkzeit. Nach einer Auftaktniederlage gegen den späteren Turniersieger gelingen ihm zwei Siege und ein Unentschieden. Die 2.5 Punkte reichen am Ende für einen beachtlichen 23. Platz.

21.04.2018

Schulschachmeisterschaft 2018

Im BSZ Technik Pirna treffen sich 92 Schüler, um in 6 Runden die Besten des Landkreises zu ermitteln. Sebastian Tschirpig (Schiller-Gymnasium) beginnt in der Gruppe der 5. bis 7. Klasse mit 3 Siegen. Es folgt eine knappe Niederlage gegen den späteren Sieger der Gruppe, der immerhin über 500 DWZ-Punkte mehr aufweist. Durch eine Unachtsamkeit geht auch noch die nächste Partie verloren, bevor Sebastian mit einem sicheren Sieg noch auf 4 Punkte und damit auf Platz 3 der 5. Klassen kommt. Bennet Schitzkat (Herder-Gymnasium) erreicht 3 Punkte und damit Platz 4 der 6. Klassen. Der jüngste Fortschritt-Spieler Lauris Balduin (Grundschule Diesterweg) erspielt sich in der Gruppe der 4. Klassen 3.5 Punkte und kommt damit unter 26 Teilnehmern auf Platz 10.

15.04.2018

1. Bezirksklasse: Pirna - SSV Altenberg   3.5 : 4.5

Mit der knappsten aller Niederlagen schlägt sich Pirna recht achtbar gegen den Tabellenführer. Bereits nach wenigen Zügen erreicht Frank Hänig mit einem Remis sein Wunschresultat. Auch Patrick Estel und Toralf Lippert spielen Unentschieden, allerdings erst, nachdem einige Zeit gekämpft wurde. Dann geht Altenberg in Führung, worauf durch Heiko Hammer und Andreas Kießling noch zwei Remis folgen. Mit einem Figurengewinn am dritten Brett macht Altenberg schließlich den Aufstieg perfekt, wozu wir herzlich gratulieren! In der letzten Partie der Saison wird noch lange gespielt, bis Lutz Backhaus nach anhaltendem Drucksspiel seinen kleinen Vorteil sicher verwertet. Damit belegt Pirna am Ende den 8. Platz. Die großen Erfolge bleiben in dieser Saison aus, aber es reicht zumindest zum Klassenerhalt.

18.03.2018

1. Bezirksklasse: SV Dresden Striesen II - Pirna   4.5 : 3.5

Die mögliche Überraschung gegen den Vierten der Tabelle wird knapp verfehlt. Nach einer erfolgreichen Überrumpelung mit einer seltenen Eröffnungsvariante gehen die Dresdner am Brett 8 rasch in Führung. Es folgen zwei Unentschieden durch Heiko Hammer und Frank Hänig. Auch die nächste Niederlage kann leider nur mit einem Remis beantwortet werden. Toralf Lippert bemüht sich, aber nach frühem Generalabtausch ist nicht mehr als ein halber Punkt zu holen. Es folgt ein sicherer Sieg durch Andreas Kießling, bevor Striesen einen weiteren Punkt erringt, weil im Endspiel am Brett 4 nach zunächst einem und später gar zwei Minusbauern für den Pirnaer Spieler nichts mehr zu machen ist. Am Ende wird wenigstens noch Jochen Hentschels druckvolles und geduldiges Spiel mit einem Punkt belohnt. Pirna bleibt auf Rang 7 und bekommt es in der abschließenden 9. Runde mit dem Tabellenführer Altenberg zu tun, was noch einen Tabellenplatz kosten könnte.

04.03.2018

Purim-Kinderschachturnier

Im Dresdner Gemeindezentrum veranstaltet die Jüdische Gemeinde in Kooperation mit dem SV Bannewitz nun schon zum zweiten Mal ein Kinderschachturnier über sieben Runden Schnellschach. Der Pirnaer Sebastian Tschirpig beginnt mit einem Sieg, muss dann aber gleich drei Niederlagen in Folge einstecken. Mit einem guten Endspurt gewinnt er die drei letzten Partien, erzielt damit 4 Punkte und belegt unter den 56 Teilnehmern den 25. Platz.

25.02.2018

Bezirkseinzelmeisterschaft 2018

In Sebnitz treffen sich vom 22. bis 25. Februar 2018 die besten Nachwuchsspieler des Spielbezirks Dresden, um ihre Meister zu ermitteln. Dabei ist auch der Pirnaer Sebastian Tschirpig, für den das Erreichen der Endrunde bereits ein großer Erfolg war. In der Altersklasse U12 muss er sich mit überwiegend höher eingestuften und erfahreneren Gegnern auseinandersetzen. Sebastian schlägt sich tapfer, erzielt in 7 Runden immerhin 2.5 Punkte und belegt unter den 19 Teilnehmern seiner Gruppe den 17. Platz.

04.02.2018

1. Bezirksklasse: Fortschritt Pirna - TU Dresden VI   8.0 : 0.0

Die Dresdner können leider nicht genügend Spieler aufbieten und müssen deshalb den Wettkampf absagen. Dadurch gewinnt Pirna kampflos und hat nun mit etwas Glück genügend Abstand zum Tabellenende bekommen. Die beiden letzten Runden im März bzw. April können deshalb entspannt angegangen werden.

27.01.2018

XIII. Schachturnier der Jugend "Cup der Stadt Štetí"

Das Nachwuchsturnier in der tschechischen Stadt Štetí ist Bestandteil der 16. Jugendpreis Grand Prix Serie des Kreisschachverband Usti nad Labem. Unter den 33 Teilnehmern der Gruppe 3 (Jahrgang 2007 und jünger) befindet sich mit dem Pirnaer Sebastian Tschirpig nur ein Spieler aus Deutschland. Er kommt in sieben Runden auf 3.5 Punkte und belegt damit den 17. Platz.

21.01.2018

1. Bezirksklasse: Lok Dresden III - Fortschritt Pirna   3.5 : 4.5

Gegen die vermeintlich schlagbaren Dresdner tut sich Pirna schwer. Es beginnt mit einem schnellen Remis von Horst Thuma bereits nach einer Stunde. Junior Patrick Estel macht seine Sache gut und erreicht ebenfalls ein Unentschieden. Anschließend gewinnt Lothar Gerling seine Partie, bringt damit die Pirnaer in Führung und alles scheint nach Plan zu laufen. Durch zwei Niederlagen gerät Pirna dann aber in Rückstand. Heiko Hammer schafft mit seinem Sieg kurzzeitig noch einmal den Ausgleich, bevor Pirna den nächsten Partieverlust hinnehmen muss. Andreas Kießling bemüht sich in remislicher Stellung um das 4:4, kann aber leider nicht mehr als einen halben Punkt verbuchen. Im Nachhinein wird die Partie am Brett 6 wegen eines Regelverstoßes der Dresdner als kampflos gewonnen für Pirna gewertet. Dadurch ist Pirna am Ende doch noch der glückliche Sieger.

20.01.2018

16. Heidenauer Schulschachvergleich (Fender-Cup)

Insgesamt 59 Schüler kämpfen in 3 Gruppen um die Pokale. In der Gruppe der 3. bis 4. Klasse absolvieren zwei Fortschritt-Spieler die sechs Runden. Paul Sturm spielt sein bisher bestes Turnier und belegt mit 4.5 Punkten den dritten Platz unter 28 Teilnehmern. Auch Lauris Balduin (beide GS Diesterweg Pirna) kann mit seinen 4 Punkten und dem 5. Platz sehr zufrieden sein. Sebastian Tschirpig (Schiller-Gymnasium) muss erstmalig in der Gruppe der Älteren antreten. Er hat es diesmal schwer, kann dennoch zwei Partien gewinnen, was immerhin zum dritten Platz in der Wertung der 5. Kassen reicht.

28.12.2017

Sebnitzer Silvesterblitz

Zum Ende des Jahres finden sich im Sebnitzer Mehrgenerationenhaus 19 Schachfreunde aus Sebnitz, Schirgiswalde, Pirna und Großdrebnitz zum Blitzturnier ein. In angenehmer Atmosphäre werden 13 Runden im Schweizer System absolviert. Gerhard Altwein (Sebnitz) beherrscht das Feld souverän, gibt nur ein Remis ab und gewinnt das Turnier mit 12.5 Punkten. Zweiter mit 3(!) Punkten Rückstand wird Eberhard Stolle (9.5) vor Norbert Löbmann (beide Schirgiswalde), der 9 Punkte erzielt. Andreas Kießling (Pirna) erreicht ebenfalls 9 Punkte, muss sich aber auf Grund der schlechteren Wertung mit Rang 4 begnügen. Mit Lutz Backhaus (Rang 10, 7 Punkte), Heiko Hammer (Rang 11, 6.5 Punkte) und Toralf Lippert (Rang 15, 5.5 Punkte) sind noch drei weitere Pirnaer Spieler dabei.

16.12.2017

Weihnachtsturnier

Auch in diesem Jahr treffen sich Schachspieler aus Pirna und Umgebung zum Jahresabschluss im Mehr-Generationen-Haus FAMIL Pirna-Copitz. Dank Organisator Heiner Nachtigall und seiner Helfer ist u.a. mit belegten Brötchen, Stollen und Kaffee bestens für das leibliche Wohl gesorgt! Mit zwölf Teilnehmern ist das Turnier sowohl quantitativ, als auch qualitativ gut besetzt. Nach sieben Runden Schnellschach in weihnachtlich friedlicher Stimmung ohne Streitfälle kann Günter Weidlich den Wanderpokal in Empfang nehmen. Er erzielt 6.5 Punkte und bleibt ebenso wie der Zweitplazierte Andreas Kießling (6 Punkte) ungeschlagen. Auf dem dritten Rang folgt der Vorjahressieger Bodo Starck mit 5.5 Punkten vor Lutz Backhaus (4 Punkte) sowie Toralf Lippert und Lothar Gerling (je 3.5 Punkte). Der erst 10jährige Nachwuchsspieler Sebastian Tschirpig zeigt keine Angst vor den "Großen" und kommt auf beachtliche 1.5 Punkte.

10.12.2017

1. Bezirksklasse: SK Heidenau II - Fortschritt Pirna   4.0 : 4.0

Wenn auch im fünften Spiel der Saison wieder kein Mannschaftssieg gelingt, kommt nach dem unerwarteten Unentschieden gegen den bisherigen Tabellenzweiten dennoch wieder Hoffnung auf. Nach einer Auftaktniederlage sorgen Jochen Hentschel mit einem Remis und Toralf Lippert mit seinem Sieg für den Ausgleich. Es folgt ein weiteres Remis von Frank Hänig, bevor Andreas Kießling die Pirnaer sogar in Führung bringt. Auch Heiko Hammer und Lutz Backhaus erreichen mit gutem Kampfgeist ein Unentschieden. Die letzte Partie am 6. Brett geht dann nach fast 6 Stunden verloren, so dass es am Ende durchaus leistungsgerecht mit einem 4:4 in die Weihnachtspause geht.

26.11.2017

1. Bezirksklasse: Fortschritt Pirna - SW Königsbrück   3.0 : 5.0

Auch im nunmehr 8. Aufeinandertreffen beider Mannschaften gelingt Pirna wieder kein Punktgewinn. Dem Remis von Horst Thuma folgt gleich eine Doppelnull am 1. und 3. Brett, so dass Pirna bereits mit dem Rücken zur Wand steht. Es folgen zwei Unentschieden von Heiko Hammer und Jochen Hentschel, sowie ein sicherer Sieg von Toralf Lippert. Der Ausgleich ist nun in greifbarer Nähe, aber Frank Hänig muss sich nach einem ungenauen Zug mit Remis zufrieden geben und am vierten Brett werden die Gewinnversuche in völlig ausgeglichener Stellung sogar noch mit einem Verlust bestraft. Somit ist bereits jetzt klar, dass sich die Pirnaer Schachfreunde in einer schwierigen Saison befinden und große Anstrengungen unternehmen müssen, um die Klasse zu halten.

12.11.2017

1. Bezirksklasse: TSG Bernsdorf - Fortschritt Pirna   5.0 : 3.0

Der Wettkampf beginnt mit drei Unentschieden von Toralf Lippert, Frank Hänig und Horst Thuma durchaus planmäßig. Als Heiko Hammer seine Partie sicher zum Erfolg führt, ist der Pirnaer Nachteil aufgrund eines unbesetzten Brettes bereits ausgeglichen. Aus den restlichen drei Partien kommt dann aber trotz guter bis sehr guter Stellungen nur noch ein halber Punkt von Lutz Backhaus. Besonders schmerzlich ist der Verlust am ersten Brett nach einem ebenso unnötigen wie primitiven Figureneinsteller. Insgesamt meint es der "Schachgott" an diesem Tag nicht gut mit Pirna, während die Bernsdorfer Schachfreunde mit reichlich Glück überschüttet werden.

Einziger Lichtblick aus Pirnaer Sicht ist die Partie von Heiko Hammer, deren Endstellung das Diagramm zeigt. In einer schon seit einigen Zügen hoffnungslosen Partie für Weiß spielt Heiko 32. ... Tdb8 mit der tödlichen Drohung Tb2. Da sich 33. Thb1 wegen 33. ... Txb1 34. Txb1 Txb1 35. Dxb1 Dd2+ 36. Kf1 Df2# verbietet, muss Weiß das Handtuch werfen.

05.11.2017

Sebastian Tschirpig schafft die Qualifikation zur Bezirkseinzelmeisterschaft

Der USV TU Dresden richtet am 5. November 2017 das 1. Qualifikationsturnier zur Bezirksmeisterschaft 2018 aus. Insgesamt kämpfen 149 Nachwuchspieler in 7 Altersklassen um die begehrten Fahrkarten zur Einzelmeisterschaft des Spielbezirkes Dresden. In der Alterklasse U12 muss sich der Pirnaer Sebastian Tschirpig unter 37 Teilnehmern behaupten. Am Ende belegt er mit 5 Punkten aus 7 Partien den 6. Platz und schafft damit die Qualifikation. Die Pirnaer Schachfreunde gratulieren zu dieser tollen Leistung!

22.10.2017

1. Bezirksklasse: Fortschritt Pirna - SV Traktor Priestewitz   3.0 : 5.0

Die erstmals zu einem Bezirksklasse-Punktspiel in Pirna weilenden Priestewitzer erweisen sich als überraschend starker Gegner. Die Führung der Gäste kann durch Andreas Kießling noch ausgeglichen werden, aber nach zwei weiteren Siegen liegt Priestewitz schon mit 3:1 vorn. Das Unentschieden von Toralf Lippert und der Sieg von Heiko Hammer bringen leider keine Entlastung, da die Gäste mit einem weiteren Punktgewinn den Gesamtsieg perfekt machen. Am Ende steuert Lutz Backhaus noch einen halben Punkt bei. Die etwas enttäuschten Pirnaer haben nun drei Wochen Zeit, um diesen Rückschlag zu verkraften. Nächster Gegner ist am 12. November die TSG Bernsdorf.

Das Diagramm zeigt die Partie zwischen Heiko Hammer und Sergej Schmidt. Heiko hatte bereits im 10. Zug (nicht ganz korrekt, aber erfolgreich) auf h7 einen Bauer verhaftet. Nach 21. Lxf6+ kann sich Sergej nun nicht entschließen, mit dem König zu nehmen. Dies sieht etwas windig aus, rettet aber eine Leichtfigur, da nach 22. Dxd5 der Läufer nach b8 geht und sich dann das Schlagen auf a8 wegen 23. ... Lb7! verbietet. Nach 21. ... Dxf6 hingegen entscheidet der Doppelangriff 22. Dxd5 die Partie sofort.

13.10.2017

25. Offene Sächsische Senioren-Einzelmeisterschaft 2017

Um den Titel des sächsischen Seniorenmeisters kämpfen 78 Teilnehmer im Dresdner Hotel "Wyndham Garden". Von den Damen (Jahrgang 1962 und früher) und Herren (Jahrgang 1957 und früher) sind 9 Runden zu absolvieren. Dabei sind auch drei Vertreter aus Pirna. Für Lothar Gerling ist das Turnier wegen Erkrankung leider bereits nach 4 Runden zu Ende. Immerhin kann er sich mit einem kleinen DWZ- und ELO-Plus trösten. Frank Hänig erspielt sich 3.5 Punkte und kommt damit auf Rang 61. Horst Thuma erreicht 2.5 Punkte und belegt damit den 69. Platz. Sieger nach Wertung wird Rainer Siegmund (Dresden-Striesen) vor Hans Bodach und Erwin Böhm (beide Dresden-Leuben), die alle auf 6.5 Punkte kommen.

17.09.2017

1. Bezirksklasse: SV Dresden-Leuben III - Fortschritt Pirna   4.0 : 4.0

Zum Saisonstart profitiert Pirna davon, dass die eigentlich favorisierten Dresdner auf einige Stammspieler verzichten müssen und außerdem nur sieben Bretter besetzen können. So genügen die Siege von Jochen Hentschel und Lothar Gerling sowie die Unentschieden von Lutz Backhaus und Toralf Lippert, um mit einem 4:4 nach Hause zu fahren. Zur nächsten Runde wird am 22. Oktober Traktor Priestewitz in Pirna erwartet.

In der Partie zwischen Jochen Hentschel und Kai Degener kommt es zu nebenstehender Stellung. Jochen hat die Wahl zwischen mehreren zum Gewinn führenden Fortsetzungen. Er entscheidet sich für 27. Txh7! und zerstört damit die gegnerische Verteidigung auf sehenswerte Art. Angesichts von 27. ... Kxh7 28. Th1+ Kg8 29. Dxg6# (bzw. 28. ... Lh4 29. Txh4+ Dxh4 30. Dxh4+) bleibt dem Gegner nur die Aufgabe.

27.08.2017

24. Pirnaer Sommer-Schnellschachturnier

Zur 24. Auflage des Sommer-Schnellschachturniers treffen sich in Pirna 14 Schachfreunde aus fünf Vereinen. Nach 6 spannenden Runden holt sich der Sebnitzer Gerhard Altwein den Pokal mit 5.5 Punkten und einem hauchdünnen Vorsprung von 0.5 Wertungspunkten auf Günter Weidlich (Dresden-Leuben), der ebenfalls 5.5 Punkte erzielt. Es folgen drei Spieler mit 3.5 Punkten, von denen Andreas Kießling (Fortschritt Pirna) nach Wertung knapp die Nase vorn hat und damit auf den dritten Platz kommt. Der Pokal für den besten Nachwuchsspieler geht an Jason Reich, der ebenso wie sein Bruder Dylan 3.0 Punkte erspielt, aber einen halben Wertungspunkt mehr auf dem Konto hat. Dritter in der U18 wird Benjamin Reichsrath (alle SK Heidenau) mit 2 Punkten.

26.08.2017

Jugend-Kreismeisterschaft 2017

In Heidenau kämpfen 23 Nachwuchsspieler um die Kreismeistertitel in sechs Altersklassen. Die Sieger qualifizieren sich direkt für die nächste Bezirkseinzelmeisterschaft. Für Pirna starten zwei Teilnehmer in der U12. Sebastian Tschirpig kommt mit 3.5 Punkten aus 5 Partien auf den zweiten Platz. Lauris Balduin schafft beachtliche 3 Punkte und belegt den 5. Platz.